Unterkunft in Prag – Appartments, Pensions, Hotels, Hostels. Günstige Angebote!

Fahrzeugführung in der Tschechischen Republik

Der Straßenverkehr in der Tschechischen Republik, Hauptregeln und Verantwortlichkeiten. Am 1. Juli 2006 trat in Kraft das neue Straßenverkehrsgesetz. Wir wünschen Ihnen einen schönen und sicheren Aufenthalt in der Tschechischen Republik.

Fahrzeugführung in der Tschechischen Republik
Quelle - Autoklub der Tschechischen Republik

Es gibt folgende Änderungen des Straßenverkehrgesetzes:
*Einführung des Strafpunkte-Systems.
*Die Pflicht während des ganzen Jahres Leuchten einschalten.
*Strengere Strafen für Verkehrsübertretungen (bis 2000 EURO).
*Die Pflicht für Radfahrer, die jünger als 18 Jahre alt sind, den Fahrradhelm zu tragen.
*Kinder bis zum Gewicht von 36 und kleiner als 150 cm dürfen auf allen Straßentypen nur in Kindersitzen befördert werden.
*Die Möglichkeit für die Polizei, im Falle der ernsten Verkehrsübertretungen den Führerschein abzunehmen.
Die Tschechische Polizei hat das Recht, im Falle der ernsten Verkehrsübertretungen auch den Rad zu blockieren, um damit dem Fahrer weitere Fahrt zu vermeiden.
*Im Falle der Ausfahrt aus dem Kreisel muss der Fahrer den Blinker benützen.

Betrieb auf den Strassen in der Tschechischen Republik, Hauptregeln und Verantwortlichkeiten. Gültigkeit vom 1. Juli 2006.
* Man fährt auf der rechten Seite, Fußgänger gehen auf der linken Seite.
* Geschwindigkeitsbegrenzungen für Kraftfahrzeuge: 50 km/h in Ortschaften, 90 km/h außerhalb von Ortschaften, 130 km/h auf Strassen für Kraftfahrzeuge und Autobahnen, 80 km/h auf den Strassen für Kraftfahrzeuge und auf den Autobahnen für Kraftfahrzeuge, die Ortschaften durchfahren.
* Ein Alkohol-Nullwert im Blut für Fahrer – das gilt auch für Fahrer der Kraftfahrzeuge und der motorlosen Fahrzeuge, es bedeutet, dass es auch für Radfahrer und z.B.Pferdereiter usw. gilt.
* Fahrer sind verpflichtet, auf die Aufforderung der Kontrollorgane auf einen Alkotest einzugehen und aufgrund seines Ergebnisses auch die Blutabnahme für die Ermittlung des Alkohols im Blut zu akzeptieren.
* Die Drogenpräsenz (Suchtmittel) im Körper des Fahrer wird auf dieselbe Weise festgestellt.
* Die Tschechische Polizei, Stadtpolizei und Tschechische Zollverwaltung haben das Recht Fahrer, Dokumente, Last usw. zu kontrollieren, den Verkehr regeln und Strafen für Ordnungswidrigkeiten zu erteilen.
* Der Fahrer und alle Insassen, einschließlich der Personen auf den hinteren Sitzen müssen während der Fahrt Sicherheitsgurte anlegen.
* Das Kind mit dem Gewicht unter 36 kg oder dessen Höhe nicht 150 cm erreicht, kann nur in einem Kindersitz befördert werden.
* Motorradfahrer und ihre Beifahrer müssen bei der Fahrt einen Schutzhelm tragen, Motorradfahrer sind verpflichtet, den Augenschutz zu tragen (Brillen, Schutzschild, usw.).
* Radfahrer unter 18 Jahren müssen den Schutzhelm tragen.

Driving in Czech Republic

* Neben der Straßenbahninsel muss man rechts fahren, auch neben der Straßenbahn fährt man nur rechts.
* Straßenbahnen, die rechts abbiegen haben das Vorfahrtsrecht vor den Fahrzeugen die auf ihrer rechten Seite Fahren.
* Einkauf der Autobahnvignette und die Befestigung eines Teiles dieser Vignette auf das vordere Glas des Fahrzeuges ist die Bedingung für die Reise auf den Strassen und Autobahnen für Kraftfahrzeuge (mit Ausnahme der Motorräder), der Fahrer muss auf die Aufforderung eines Kontrollorganes das zweite Teil des Coupons vorlegen, auf dem die Zulassungsnummer des Fahrzeuges bezeichnet ist.
* Dokumente: Der Fahrer des Kraftfahrzeuges ist verpflichtet, den Kontrollorganen den Führerschein und Fahrzeugschein und Dokument über die Bezahlung der Pflichtversicherung und das Dokument über die Fahrerbefähigung zu der Fahrt vorlegen (diese Pflicht gilt für Fahrer über 60 Jahre). Kontrollorgane können auch den Nachweis über die Identität fordern (Personalausweis, Passport).
* Kraftfahrzeuge müssen Leuchte Tag und Nacht, das ganze Jahr eingeschaltet haben, sie müssen Positionslichte und Begegnungslichte benützen und zwar besonders bei der schlechteren Sichtbarkeit, im gesamten Verkehr.
* Im Nebel, und beim dem starken Schneefall oder bei dem starken Regen kann der Fahrer vordere Nebellichte benutzen und unter diesen Bedingungen ist es verpflichtet hintere (rote) Nebellichte zu benützen.
* Es ist verboten, Reifen mit Spitzen zu benützen, Schneeketten können Sie nur damals benützen, wenn auf der Strasse eine ununterbrochene Schneeschicht liegt.
* Telefonieren während der Fahrt ist verboten – der Fahrer darf während der Fahrt kein Telefon oder ein anderes Gesprächs-oder Aufzeichnungsgerät in der Hand halten. Das Telefonieren mit einem hands-free System ist genehmigt.
* Wenn der Fahrer den Radfahrer überholt, muss er das Zeichen zur Änderung der Fahrrichtung geben, auch wenn er nicht von seiner Fahrtrichtung abweicht.
* Auf dem Zebra-Streifen, muss der Fahrer eines Kraftfahrzeuges (mit Ausnahme der Straßenbahn) den Fußgängern ermöglichen, die Strasse sicher und ungestört überqueren – Fußgänger haben das Prioritätsrecht bei dem Überqueren.
* Die Geschwindigkeit des Fahrzeuges kann nicht in der Entfernung von 50 m von dem Bahnübergang und auf dem Bahnübergang die Geschwindigkeit von 30 km/h überschreiten. Wenn das weiße Licht auf dem Bahnübergang blickt, kann die Geschwindigkeit nicht 50 km/h überschreiten.
* Fahrer der übrigen Fahrzeuge müssen den Fahrzeugen mit dem Vortrittsrecht (blaue Blinkleuchte, Heuler) eine sichere und störungsfreie Fahrt ermöglichen und falls nötig, sind sie verpflichtet auch anzuhalten.
* Wenn sich Verkehrskolonnen auf den Strassen oder Autobahnen für Kraftfahrzeuge bilden, müssen Fahrer eine freie Verkehrsbahn in der Mitte der Strasse für die Durchfahrt der Fahrzeuge mit dem Vortrittsrecht bilden (Polizei, Gesundheitsdienst, Feuerwache usw.). * Stehen (Parken) auf der rechten Seite, es ist genehmigt in der Einbahnstrasse auf der linken Seite zu parkieren, falls es nicht von einer Wegweisung verboten ist.
* Das Halten und Stehen auf den Stellen, wo das Fahrzeug die Verkehrbehinderung bilden könnte, besonders im Blindwinkel oder vor dem Blindwinkel eines Gipfels, auf dem Gipfel oder hinter dem Gipfel, auf dem Zebra-Streifen und 5 m vor dem Zebra-Streifen und 5 m vor und hinter der Straßenkreuzung, auf der Brücke, im Tunnel, usw. ist verboten.
* Eine durchgezogene gelbe Linie am Fahrbahnrand bedeutet Halt- und Parkverbot.
* Eine unterbrochene gelbe Linie am Fahrbahnrand bedeutet den Parkverbot aber das Halten ist hier genehmigt.
* Bei Verkehrsunfällen mit der Verletzung und Tod der Person/en und Verkehrsunfällen mit den Fahrzeugschäden, die die Summe von 50.000,-tschechische Kronen übersteigen oder bei den es zu der Beschädigung des öffentlichen Vermögens oder Vermögens der dritten Person kommt, muss sofort die Polizei informiert werden. Dasselbe betrifft auch Verkehrsunfälle, bei den es zu der Beschädigung des Fahrzeuges kommt die die Summe von 50.000,- CZK nicht überschreitet, aber Unfallbeteiligte nicht imstande sind, sich darauf zu einigen, wer der Unfall verursacht hat.
* Es ist verboten, aktive Radarstörer zu benützen.


Empfohlenes Verfahren für Unfallbeteiligte
¤ Das Fahrzeug sofort auf einem sicheren Platz abstellen, die Anzündung ausschalten und Warnleuchten einschalten.
¤ Eine Warnungsweste anziehen und Warnungsdreiecke in die entsprechende Entfernung stellen (100m hinter dem Kraftfahrzeug für Strassen und Autobahnen für Fahrkraftzeuge, 50 m hinter das Kraftfahrzeug auf den Strassen).

Driving in Czech Republic

¤ Keine alkoholische Getränke trinken, nicht rauchen und niemandem anderen erlauben, alkoholische Getränke zu trinken und rauchen.
¤ Die Zündung der havarierten Kraftfahrzeuge ausschalten.
¤ Feststellen, ob jemand von den Unfallbeteiligten verletzt wurde.
¤ Feststellen, ob eine andere unmittelbare Bedrohung existiert, das bedeutet zum Beispiel, ob das Öl nicht austritt, usw.; in diesem Falle übrige Unfallbeteiligten fordern, sich in eine sichere Entfernung zu verschieben und verletzte Personen auf einen sicheren Platz zu verschieben.
¤ Den Unfall mit der Verletzung oder dem Tod einer Person oder mit der Kraftfahrzeug-Beschädigung, die den Wert von 50.000,-CZK überschreitet, der Polizei anzumelden. (die Polizei wird Ankunft der Ätzte und der Feuerwehr auf die Unfallstelle sicherstellen); teilen Sie Ihren Vornamen und Namen und die Stelle, auf der es zu dem Verkehrsunfall gekommen ist (diese Information sollte sehr präzis sein).
* Mitteilen, ob jemand verletzt wurde oder ob die Leute aus den Fahrzeugen nicht gelangen können, ob die Feuergefahr oder ein ökologischer Schaden existiert (z.B. der Brennstoff tritt aus den Kraftfahrzeugen), ob Kraftfahrzeuge den weiteren Verkehr blockieren und in welchem Mass.
¤ Wenn jemand verletzt wurde, die erste Hilfe gewähren.
¤ Sich besonders um Personen mit starken Blutungen oder um Personen zu kümmern, die bewusstlos sind.
¤ Lassen das Kraftfahrzeug in dem Zustand stehen, in dem es nach dem Unfall war- und zwar bis zu der Anfahrt der Polizei (falls es nicht nötig ist, seine Position wegen Freimachen oder der Betreuung der verletzten Personen zu ändern).
¤ Die Überprüfung der Identitaet aller Unfallbeteiligten sicherzustellen.
¤ Auch neutrale Unfall-Zeugen um Namen und Telefonnummer bitten (für den Fall der weiteren Unfalluntersuchung).
¤ An Ort und Stelle bis zu der Ankunft der Polizei bleiben, die den Verkehrunfall untersuchen wird.
¤ Die genaue Unfallzeit notieren, wann die Polizei gekommen ist, Zulassungsnummer der Polizeifahrzeuges und den Namen des Untersuchungspolizeibeamten zu notieren.
¤ Wenn das Kraftfahrzeug beschädigt ist, muss der Unfallbeteiligte den Formular der Versicherungsanstalt ausfüllen, falls es möglich ist.

CMS, SEO: Petr Weida
XHTML, CSS: Dlouhý Webdesign

Prague Accommodation Service, Nad Bertramkou 11, 150 00 Praha 5
Tel.: +420 602 309 435, +420 251 566 590
Fax: +420 284680115, e-mail: stopin@stopin.cz